Wichtig: Informationen wegen der Einstellung des Unterrichts an der Schule Mehr erfahren

Service

Informationen wegen der Einstellung des Unterrichts an der Schule

Informationen wegen der Einstellung des Unterrichts an der Schule

von 16.03.2020 bis 19.04.2020 findet kein Unterricht und keine fachpraktische Ausbildung (weder innerschulisch noch außerschulisch) statt. Das Schulgebäude ist für Schüler*innen und Besucher*innen gesperrt.

Nähere Informationen finden Sie sobald diese bekannt sind. Bitte beachten Sie auch die Informationen auf der KM-Seite. Den Link finden Sie  hier (externer Link).

Informationen des Robert-Koch-Institutes (externer Link).

________________________

Verschiebung der Abschlussprüfung (12. und 13. Jahrgangsstufe), Stand: 01.04.2020

Die mündlichen Gruppenprüfungen in Englisch können im Zeitraum vom

18. Mai bis 29. Mai 2020

durchgeführt werden. 

 

Termine für die schriftlichen Prüfungen:

18.06.2020: Deutsch

19.06.2020: Englisch

22.06.2020: Mathematik

23.06.2020: 4. Prüfungsfach

Bitte beachten Sie: Diese Terminsetzungen sind an die Bedingung gekoppelt, dass der Unterrichtsbetrieb ab 20.04.2020 fortgesetzt werden kann! (Stand: 01.04.2020)

________________________

Ein Informationsschreiben für Schüler*innen und Eltern zur Schüler*innengesundheit finden Sie hier (Download pdf), Stand: 23.03.2020

________________________

Bitte beachten Sie die von Herrn Ministerpräsident Dr. Söder verkündete Ausgangsbeschränkung ab Samstag, 21.03.2020, 0:00 Uhr sowie alle weiteren Informationen hierzu auf der Homepage des Kultusministeriums Bayern.

________________________

Schüler-Eltern-Schreiben der Lothar-von-Faber-Schule vom 16.03.2020  (Download pdf).

________________________

Informationen der Schulleitung vom 16.03.2020:

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

im Rahmen der Schulschließungen durch COVID-19 gilt an der Lothar-von-Faber-Schule Folgendes:


I. Präambel:

„EV²A: EigenVerantwortung und Verantwortung für Andere!“
Das heißt:
1. Jeder übernimmt Verantwortung für die bestmögliche Erhaltung seiner Gesundheit und die Erhaltung der Gesundheit der Anderen, d. h. auch Reduzierung der sozialen Kontakte auf das Nötigste!

2. Jede*r Schüler*in übernimmt für seinen Lernfortschritt und jede Lehrkraft bzw. jede/r Werkstattausbilder*in für den eigenen Unterricht/Fachpraktikum uneingeschränkt Verantwortung!

3. Jeder ist dafür verantwortlich, dass Andere bestmöglich lernen bzw. unterrichten/unterweisen können!

4. Wir helfen uns gegenseitig!

5. Wir haben Verständnis füreinander und auch für unsere Nöte, Zwänge und Ängste in dieser für uns alle neuen sowie schwierigen Situation!

6. Wir haben Geduld und bewahren Ruhe!

 

II. Schulorganisatorische Umsetzung im Allgemeinen:
1. Organisatorische Vorgänge:
Jegliche bisherigen organisatorischen Vorgänge erfolgen auch weiterhin, allerdings mit der Besonderheit, dass diese nur noch per E-Mail bzw. Telefon (somit ohne persönliche Treffen) stattfinden!

2. „Unterrichtsbetrieb“ laut WebUntis:
Um einen möglichst klaren, zeitlich strukturierten „Unterrichtsbetrieb“ trotz Schulschließungen sicherzustellen, haben wir uns dazu entschlossen, dass der „Unterricht“ gemäß Stundenplan (WebUntis) stattfindet. Ggf. erteilte Hausaufgaben werden ebenfalls in WebUntis eingetragen. Dadurch haben Schüler*innen/Eltern vollständige Transparenz bzgl. des „Unterrichtsinhalts“ und gleichzeitig wird auch der Dienst der jeweiligen Lehrkraft gegenüber der Öffentlichkeit und dem Dienstherrn (wie offiziell gefordert) dokumentiert.

3. Krankmeldungen von Schüler*innen:
Haben auch weiterhin zu erfolgen (Details siehe Schüler-Eltern-Schreiben, pdf-Download oben)!

 

III. Schulorganisatorische Umsetzungen im Detail:

Siehe Schüler-Eltern-Schreiben, pdf-Download oben!
Alle Regelungen in diesem Zusammenhang gelten ab Dienstag, 17.03.2020, bis auf Weiteres!

 

Ihnen allen herzlichen Dank und bleiben Sie gesund!

Sandro Brütting, OStD
Schulleiter