Wichtig: Informationen zur aktuellen Unterrichtssituation aufgrund Corona Mehr erfahren

Fachrichtung Sozialwesen

Seminararbeiten im Bereich Pädagogik/ Psychologie

SchülerInnen, die in der 13. Jahrgangsstufe die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife erwerben wollen, fertigen eine Seminararbeit im Fach ihrer Wahl oder fächerübergreifend an. Die Erarbeitung des Themas und erste Entwürfe sind Gegenstand der Grundlagenphase des Seminarfachs in der Zeit nach den Fachabiturprüfungen.

Auch Lehrkräfte des Fachs Pädagogik/Psychologie betreuen dabei in Tandems mit anderen Lehrkräften die Seminarteilnehmer. In der Vergangenheit waren z. B. Glück, Migration und sozialer Einfluss die Themen, mit denen wir uns beschäftigten.

Die SeminaristInnen sollen dabei innerhalb eines solch weiten Feldes, gemäß ihrer Interessen, eigene Fragestellungen und Schwerpunkte entwickeln. Im Folgenden ist dann, wie in den anderen Fächern auch, ein vertieftes Studium der entsprechenden Fachliteratur nötig.

Darüber hinaus führen die Teilnehmer des P/P-Seminars aber häufig auch eigenständige Untersuchungen durch, z. B. in Form von Befragungen oder Expertengesprächen. Die gewonnenen Daten werden dann in Verbindung mit den fachlichen Grundlagen interpretiert und in der Seminararbeit dargestellt.

Die SchülerInnen in den vergangenen Schuljahren interessierten sich z. B. für folgende Themen:

  • Mobbing an Schulen: auch bei uns?
  • Unterschiede zwischen den Geschlechtern im Erleben von und im Umgang mit Stress 
  • Erwerb und Entwicklung der Geschlechtsidentität
  • Einfluss von Entspannungstechniken auf Schulleistungen
  • Essstörungen (z. B. der Einfluss familiärer Faktoren)

 

(S. Deschauer)