Wichtig: Informationen wegen der Einstellung des Unterrichts an der Schule Mehr erfahren

Fachrichtung Gesundheit

Kommunikation und Interaktion

In der Jahrgangsstufe 13 liegt der Fokus des Fachs Interaktion und Kommunikation auf der Vorbereitung zur Übernahme von Verantwortung in der späteren beruflichen Tätigkeit. Schwerpunkte sind das Führen und Anleiten von anderen, der Umgang mit Vorurteilen und die Auseinandersetzung mit Interkulturalität im Gesundheitssystem in einer kulturell ausdifferenzierten Gesellschaft.

Lernbereich "Andere in Arbeitsfeldern des Gesundheitswesens anleiten"

  • Wie vermittle ich Wertschätzung und zeige Empathie in Gesprächen mit Teammitgliedern?
  • Wie äußere ich sachbezogen Kritik und wie motiviere ich andere ihr Verhalten in einer erwünschten Art und Weise zu verändern.
  • Welche Kommunikationsstrukturen sind hilfreich und wie können durch die Organisation der Kommunikation verschiedene Bedürfnisse von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern berücksichtigt werden.

Lernbereich "Sich mit Vorurteilen auseinandersetzen"

  • Wie erkenne ich Vorurteile?
  • Warum haben Menschen Vorurteile und welche theoretischen Erklärungsansätze für den Mechanismus des Erwerbs sind gängig?
  • Wie kann man der Entstehung von Vorurteilen und Diskriminierung entgegenwirken und welche praktischen Handlungsmöglichkeiten gibt es?

Lernbereich "Interkulturalität im Berufsalltag des Gesundheitswesens als Bereicherung wahrnehmen"

  • Was macht kulturelle Unterschiedlichkeit aus?
  • Wie drücken sich kulturelle Unterschiede in Interaktions- und Kommunikationsmustern aus und inwieweit handelt es sich dabei um Folgen einer subjektiven Wahrnehmung der Wirklichkeit?
  • Wie kann ich durch den gezielten Einsatz von Kommunikationstechniken interkulturelle Konfliktsituationen vermeiden bzw. entschärfen?
  • Was bedeutet das Konzept des interkulturellen Lernens für den Gesundheitsbereich und wie wird dies umgesetzt.

Verfasser: R. Dambier

(Stand: Juli 2019)