Wichtig: Informationen wegen der Einstellung des Unterrichts an der Schule Mehr erfahren

Fachrichtung Gestaltung

Exkursion zur Ausstellung "Moderne Zeiten" in der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall

Am Donnerstag, den 19.3.2015 fuhren die 13. Klassen der Ausbildungsrichtung Gestaltung zusammen mit ihren Gestaltungslehrern Deisel, Dobratz, Hofmockel und Zwirner nach Schwäbisch Hall in die Kunsthalle Würth. Eine dort gezeigte Ausstellung mit dem Titel "Moderne Zeiten" bot die Gelegenheit, eine Vielzahl bedeutender Werke der klassischen Moderne, die aus den Sammlungsbeständen der Berliner Nationalgalerie stammen, in unmittelbarer Nähe betrachten zu können. Die Ausstellung, deren Titel  auf Charlie Chaplins bekannten Film referierte, zeigte hochkarätige Gemälde und Plastiken der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts in einer spannenden Inszenierung und ermöglichte interessante kunst- und zeitgeschichtliche Bezüge. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule und ihre Lehrkräfte wurden in in zwei Gruppen von Museumspädagogen der Kunsthalle Würth durch die Ausstellung geleitet. Die ca. einstündigen Führungen versuchten u.a. Antworten darauf zu finden, auf welche Weise Künstler der frühen Moderne auf die rasanten gesellschaftlichen und politischen Umwälzungen reagiert haben und wie sich dies in deren Werken widerspiegelt. Gerade der 1. Weltkrieg und dessen Folgen fand immer wieder Niederschlag in berühmten, aber auch weniger bekannten Werken. Besonders augenfällig wurde dies bei einer genaueren Besprechung der beiden Meisterwerke der zwanziger Jahre: "Die Skatspieler" von Otto Dix und "Die Stützen der Gesellschaft" von George Grosz. Im Anschluss an die Führungen bestand noch Gelegenheit, eigenständig oder in Kleingruppen mit den Gestaltungslehrkräften die Eindrücke und Erkenntnisse zu vertiefen. Nach der Ausstellung und zur Erholung von intensiven Kunsterlebnissen, konnte schließlich noch bei schönstem Frühlingswetter ein Eis oder ein Kaffee in der idyllischen Altstadt von Schwäbisch Hall genossen werden.

Florian Zwirner