Wichtig: Informationen wegen der Einstellung des Unterrichts an der Schule Mehr erfahren

Fachrichtung Gestaltung

Chemie

Der Chemieunterricht knüpft an bestehende Chemiekenntnisse der Mittelstufe an, soll diese vertiefen und erweitern. Die Schülerinnen und Schüler sollen Sicherheit in der Anwendung der Fachsprache, in der Unterscheidung der beiden Betrachtungsebenen der Chemie und der chemischen Formelschreibweise gewinnen. Durch das Arbeiten mit und das Denken in verschiedenen Modellen (z.B. Atom-, Molekül-, Metall- und Ionengittermodell) sollen sie in ihrem räumlichen Vorstellungsvermögen geschult werden, um mit ihren Kenntnissen über den Aufbau der Teilchenebene die typischen Stoffeigenschaften der Materie abzuleiten. Sie sollen chemische Reaktionen interpretieren und diese in Form chemischer Reaktionsgleichungen darstellen. Dabei verwenden sie das Periodensystem der Elemente als zentrales Hilfsmittel.

Vernetztes Denken und die Eigentätigkeit der Schülerinnen und Schüler werden durch handlungsorientierte Unterrichtsmethoden und einen fächerübergreifenden Unterricht erweitert. Durch begleitende Schülerexperimente erwerben sie einen sicherheitsgerechten und verantwortungsbewussten Umgang mit Chemikalien und Laborgeräten.

Unterrichtsthemen: u. a. Stoff- und Teilchenebene, Atombau, Periodensystem der Elemente, Chemische Bindungsarten (Atom-, Metall- und Ionenbindung), Valenzstrichformeln und räumlicher Bau von Molekülen bzw. Molekülionen, intermolekulare Wechselwirkungen, chemische Reaktionen (u. a. Redox- und Protolysereaktionen) auch unter energetischer Betrachtung.

 

Verantwortliche/Ansprechpartnerin: T. Dewath